COMPENDIUM CULTURAL POLICIES AND TRENDS IN EUROPE
Print this Page
EN DE FR  ||  Über uns | Kontakt | Impressum Council of Europe LOGO  ERICarts LOGO
Print this Page
EN DE FR  Council of Europe LOGO  ERICarts LOGO

Internationale kulturelle Zusammenarbeit, Mobilität und Kulturpolitik

Die Dynamik transnationaler Mobilität hat zu grundlegenden Veränderungen in der Art und Weise geführt, wie Regierungen und andere gesellschaftliche Akteure die kulturelle Zusammenarbeit im Allgemeinen und den Austausch zwischen Künstlern und anderen Kulturschaffenden im Besonderen behandeln. Politische Strategien, gesetzliche Rahmenbedingungen und Programme oder Maßnahmen zur Unterstützung von Mobilität werden derzeit überarbeitet. Neue Prioritäten werden durch die Verbindung der Kultur mit anderen Bereichen wie Tourismus, Stadterneuerung oder der wirtschaftlichen Entwicklung durch die Kulturindustrie geschaffen.

Internationale kulturelle Zusammenarbeit:

In diesem Abschnitt finden Sie folgende Informationen:

  • Die aktualisierten Compendium Länderprofile bieten detaillierte Informationen darüber, welche Programme und Strategien nationale Regierungen und andere Akteure im Feld der internationalen kulturellen Zusammenarbeit verfolgen. Die Länderprofile berichten über die wichtigsten Strukturen und Tendenzen; öffentliche Stellen und die Kultur-Diplomatie; europäische / internationale Akteure und Programme; direkte (professionelle) Zusammenarbeit; interkulturelle Aspekte der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit und sonstige relevante Entwicklungen.
  • Eine vergleichende Übersicht über die Herangehensweise der nationalen Regierungen bei der internationalen kulturellen Zusammenarbeit ist unter "Übersichten" zu finden.
  • Einige kommentierten Links finden Sie unter "Hintergrunddokumente".

Mobilität von Künstlern und anderen Kulturschaffenden:

Weiterführende Informationen über die Förderung der Mobilität von Künstlern und anderen Kulturschaffenden sind über Mobility Matters sowie spezialisierte Websites erhältlich, z.B. http://on-the-move.org/. "Mobility Matters" basiert auf einer vergleichenden Studie des ERICarts-Instituts für die Europäische Kommission und bietet länderspezifische Informationen und Fallstudien für 35 europäischen Länder zum Thema Mobilität sowie deren Programme und Regelungen.